Alepposeife

1000 Jahre auf die Haut

Das Original - Made in Aleppo
Die spezielle Lorbeerseife aus Syrien
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQWxlcHBvc2VpZmUgLSBEYXMgT3JpZ2luYWwgLSBVbnNlcmUgTWFudWZha3R1ciBpbiBBbGVwcG8iIHdpZHRoPSI4MDAiIGhlaWdodD0iNDUwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2tidmtNZHJ4NndFP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnJlbD0wJmVuYWJsZWpzYXBpPTEmb3JpZ2luPWh0dHBzJTI1M0ElMjUyRiUyNTJGd3d3Lm9yaWdpbmFsLWFsZXBwb3NlaWZlLmRlJmNvbnRyb2xzPTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Original Alepposeife aus Syrien

Der Ursprung der Original Alepposeife

Wie der Name schon sagt stammt die Aleppo-Seife ursprünglich aus Aleppo. Diese Stadt liegt im Norden Syriens und ist seit 2006 sogar die Hauptstadt der Islamischen Kultur. Seit vielen Jahrhunderten wird hier die spezielle Naturseife hergestellt. Auch heute findet man in Aleppo noch zahlreiche Seifensiedereien, die ihre Produkte hauptsächlich nach Ostasien und Europa exportieren.

Grundlage für die Rezeptur der Aleppo-Seife sind Oliven– und Lorbeeröl. Das Verhältnis der beiden Bestandteile kann je nach Seifensorte unterschiedlich sein. Grundsätzlich gilt: Je höher der Anteil an Lorbeeröl, desto teurer und wertvoller die Seife.

Was zeichnet Sie aus?
Herstellung der Originalen Aleppo-seife

Wie wird Alepposeife traditionell hergestellt?

Traditionell erhitzen die Sieder das Olivenöl in Bodenkesseln über offenem Feuer. Bis zu drei Tage lang siedet das Öl in den Kesseln und muss regelmäßig umgerührt werden.

Nach und nach mischen die Sieder Wasser und Soda-Asche unter. Soda ist ein spezielles Salz-Mineral, das gemeinsam mit dem Wasser zur Verseifung des Olivenöls beiträgt. Dabei spaltet sich das Öl in Glyzerin und Natriumsalz auf – dieser Prozess nennt sich auch Aussalzen.

Kurz bevor das Öl vollständig ausgesalzen ist, wird Lorbeeröl hinzugefügt. Je nach Seifenrezeptur setzen die Siedereien verschiedene Heilkräuter und Duftöle ein.

Nachdem die Seife ausgesalzen ist, pumpen die Sieder die Sodalösung ab und separieren die Seifenmischung. Zudem reinigen sie die Seife mit frischem Wasser, bis keine Lauge mehr enthalten ist.

Anschließend glätten sie die Seifenmischung: Die Mischung wird auf einer ebenen Fläche glatt gestrichen und härtet dort bis zu 40 Stunden aus. Nachdem sie vollständig getrocknet ist, wird die Seife zu handgroßen Stücken weiterverarbeitet und mit dem traditionellen Stempel der Seifensiederei versehen.

Die fertigen Seifenstücke lagern anschließend in luftigen, trockenen Räumen sechs bis neun Monate lang. Durch die Lagerung härtet die Seifenoberfläche weiter aus, während der Kern die ursprünglich weiche Konsistenz behält. Auch die Farbe verändert sich im Laufe der Monate. Im Inneren hat die Aleppo-Seife eine grünliche Farbe. Außen oxidiert die Oberfläche und erhält eine bräunliche Verfärbung.

Was zeichnet Sie aus?
Voriger
Nächster
Original Alepposeife aus Syrien